• Auftakt zu neuen Anpflanzungen »

    Auftakt zu neuen Anpflanzungen
    Frau Dr. Swantje Duthweiler, Professorin für Pflanzenverwendung an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, steht dort, wo bis zum Nachmittag des 23. September eine stattliche Blutbuche über 20 Meter in die Höhe ragte. Mit geschultem Blick mustert sie die herbstliche Szenerie, um die Lage zu beurteilen und Gestaltungsperspektiven zu entwickeln. Einkürzen? Belassen? Fällen? – ein Fragenbündel, das an diesem Nachmittag mehrfach aufkommt.

    Die Wissenschaftlerin, die unter anderem zu Vegetationskonzepten und historischer Pflanzenverwendung forscht, besuchte den Mathildenhof, um die jüngsten Sturmschäden am Baumbestand zu begutachten und entsprechende denkmalgerechte Erneuerungsmaßnahmen zu diskutieren. Doch ihr Einsatz wird über diese Schritte hinausgehen: Die Stiftung Mathildenhof hat Frau Prof. Dr. Duthweiler beauftragt, auch die Wiederherstellung und den Ausbau der Gesamtanlage konzeptionell zu begleiten. Nach ersten Beratungen sind nun mehrere Hundert Neupflanzungen in Planung, die bereits ab kommendem Januar den Garten in vielerlei Hinsicht bereichern werden. Auch der alte Buchenplatz wird wieder blühen.
    09.11.2018 • Neues aus dem Mathildenhof
  • Große Schäden nach Sturm "Fabienne" »

    Große Schäden nach Sturm
    Brände, Dürren, Hitzewellen – der Sommer 2018 hat in vielerlei Hinsicht von sich reden gemacht. Statt nun leise dem Herbst zu weichen, hat er sich krachend verabschiedet, mit vielerorts verheerenden Folgen. Der Name »Fabienne« wird für einige Zeit auch in Nierstein einen unbehaglichen Klang behalten, denn das so bezeichnete Sturmtief zog am 23. September mit zerstörerischer Wucht durch die Stadt und hat dabei auch den Garten des Mathildenhofes nicht verschont.

    Nun gehört die Ohnmacht zur Standarderfahrung eines jeden Gärtners. Zugleich ist es aber auch die unverdrossene Fortsetzung planvoller Eingriffe und pflegender Zuwendung, der jede Kulturfläche ihren Bestand verdankt. In diesem Sinne räumen wir auf, richten her und sehen heiter dem nächsten Sommer entgegen – welche Namen auch heranwehen mögen.
    25.09.2018 • Neues aus dem Mathildenhof
  • Die Weintrauben im Weingarten sind reif »

    Die Weintrauben im Weingarten sind reif
    Der Herbst kommt mit großen Schritten, auch in den Garten des Mathildenhofs. Im Weingarten strahlen die Weinblätter in einem satten Grün und die Trauben warten nur noch darauf, gelesen zu werden.
    Bis zur Lese des Weinguts Seebrichs werden die Pforten des Mathildenhofs geschlossen bleiben.
    Danach kann man zu den gewohnten Zeiten wieder Spaziergänge durch die grünen Reihen der Herbstfrucht unternehmen.
    Wir werden Sie hier auf dem Laufenden halten.
    13.09.2018 • Neues aus dem Mathildenhof
  • Baumfällarbeiten nach Sturmschaden »

    Baumfällarbeiten nach Sturmschaden
    Leider blieb auch der Mathildenhof von der kleinen Sturmböhe am Niersteiner Winzerfest nicht verschont.
    Einer der Bäume wurde stark beschädigt und drohte, Richtung Wein- und Park Hotel abzubrechen.
    Aus diesem Grund wurde ein Baumfällunternehmen beauftragt, den Baum ordnungsgemäß zurück zu schneiden.
    13.09.2018 • Neues aus dem Mathildenhof
  • Kastaniensammeln im Mathildenhof »

    Kastaniensammeln im Mathildenhof
    Auch dieses Jahr sind die Kastanienbäume im Garten des Mathildenhofs wieder reich an Nussfrüchten.
    Zur Freude vieler Kinder, die daraus Kastanientiere und sonstiges basteln möchten.
    Aus diesem Grund werden die Kastanien nicht weggekehrt und der Hof wird gerne für kleine Sammler geöffnet.
    12.09.2018 • Neues aus dem Mathildenhof

Kontakt

  • Mathildenhof
  • Langgasse 3
  • 55283 Nierstein

  • Öffnungszeiten:
  • Mo - Fr: 9 - 16 Uhr
  • So: 11 - 17 Uhr

  • Tel:  06133 / 50 90 89 - 0
  • Fax: 06133 / 50 90 89 - 90
  • info@ahr-info.de